Pfarrbücherei

Aktuelles

Unsere Bücherei ist bis auf weiteres  einmal im Monat sonntags nach der Abendmesse in Ludweiler zusätzlich geöffnet.

 

Nächste Sonntags-Termine:

  • 2. September 2018
  • 14. Oktober 2018

 

Solidaritätsverkauf nun auch  in der Bücherei

Ab dem 1. März werden in der Bücherei Herz Jesu auch Produkte aus dem Solidaritätsverkauf angeboten. Kaffee, Tee, Honig und Schokolade zu fairen Preisen. Der kleine Verkaufserlös kommt der Kirchenheizung zugute.

 

Unsere Bücherei stellt sich vor

Die Katholische öffentliche Bücherei Herz Jesu befindet sich im Pfarrzentrum Ludweiler in der Spessartstraße 2.
Wir sind eine Gruppe von vier Frauen, die alle gerne lesen und die Freude an Bücher und Geschichten an unsere Leser gerne weitergeben.

 

 

 

Roswitha Kahn (Leiterin)
Monika Mühlberger
Mechthild Kotzian
Kerstin Bickar

 

Seit Februar 2016 sind alle Medien im PC katalogisiert.

Die Ausleihe erfolgt nun über ein spezielles Bibliotheken-Programm.

 

Unsere Medien:
Wir bieten unseren Lesern eine Auswahl aktueller Literatur wie Romane und Sachbücher. 

 

 

 

 

 

Für unsere kleinen Leser haben wir:

  • Bücher aller Altersstufen
  • Hörbücher
  • altersgerechte Spiele

Scheuen Sie sich nicht einen Buch-Wunsch zu äußern. Wir werden diesen gerne beim Kauf neuer Medien berücksichtigen.
 

Übrigens:
Wir  würden uns freuen über weitere Mitarbeiter, um die Öffnungszeiten zu erweitern. Computerkenntnisse sind nicht erforderlich, sie werden eingearbeitet. Die Freude am Lesen ist wichtig. Nur Mut, wenden sie sich einfach an einen unserer Mitarbeiter.

Buchbestellungen:
Sie können bei uns alle im Handel erhältlichen Bücher und Hörbücher zum normalen Ladenpreis bestellen. Sobald die Medien eingetroffen sind werden Sie von uns telefonisch oder per E-Mail informiert. Sie können die Bestellung zu normalen Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung abholen.

Jetzt in unserer Bücherei:

Peter Lorang:

Endlichkeit der Geheimnisse

Kriminalgeschichten aus der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald

 

Liebe, Eifersucht und Hass bestimmen die skrupellosen Verbrechen und mörderischen Tragödien im vierten Kurzkrimiband aus der Feder des Hochwälder Krimiautors.

 

 

Mit Endlichkeit der Geheimnisse setzt der Autor aus der Nationalparkgemeinde Neuhütten seine 2011 begonnene Kurzkrimiserie mit Hochwälder Lokalkolorit fort. Der Mord an einer Archäologin, die sich über die Entfernung alter Grenzsteine im Nationalpark echauffierte, ein Toter unter dem Bergfried der Burg Dhronecken oder die Leiche der attraktiven Fotojournalistin in einem nicht zerstörten Westwallbunker, alle Spuren der sieben Kriminalgeschichten führen zu Tatorten in der Nationalparkregion.

 

Die Aufklärung der skurrilen Fälle erfordert von Hauptkommissar Erwin Tiltmann, der mit seinem Team bereits aus Lorangs Krimis bekannt ist, akribische Ermittlungsarbeit. Auch Kommissar Zufall hilft den Kriminologen, die Geheimnisse über Opfer, Täter und Tatorte zu lüften.

 

 (Auszug aus der Verlagsinformation)