2. ökumenisches Frauenfrühstück unter dem Motto: .. Es war einmal

... ein kleiner Drache, sie lebte in ihrer Höhle, ging jeden Tag einmal um die Höhle rum, schnaupte und brüllte ganz laut, machte allen Angst  und ging wieder in ihre Höhle zurück.... doch sie wollte mehr vom Leben... sie wollte nicht anderen Tieren Angst machen, sie wollte mit ihnen spielen... im Winterschlaf hatte sie einen wundersamen Traum .... Das Märchen vom Kleinen Drachen Hab mich lieb, von Andrea Schwarz, stand im Mittelpunkt des 2. ök. Frauenfrühstücks das am 9. Juni im Calvin Haus in Ludweiler stattfand. Mit ihre Erzählfiguren hat Ute Decker einzelne Märchenszenen auf den Tischen liebevoll dekoriert, wie hier, Dornröschen:

Nach dem reichhaltiges Frühstücksbuffet gingen die Frauen gestärkt in die zweite Runde, in der das Märchenquiz sie oftmals an ihre Grenzen im Bezug auf die Märchen brachte, oder wissen Sie: welche ältere Dame einen Jüngling vernaschen wollte, oder welches Baby durch eine Volksbefragung gerettet wurde... dazwischen haben Ute Decker und Martina Scholer kurze Märchen aus der heutigen Zeit vorgetragen... und nur ca. 10 Frauen haben das Lösungswort im Quiz gefunden und Marlon zog die Gewinnerin, die das Buch vom kleinen Drachen als Geschenk mit nach Hause nehmen konnte.

 

Ein kurzweiler Morgen, der für einige im Anschluss auf dem Dorffest in Ludweiler weiterging.

Nächstes ökumenische Treffen: das Herbstcafe, diesmal auch für Männer am Sonntag, dem 14. Oktober im kath. Pfarrheim Herz Jesu in Ludweiler... gleich vormerken.