Klepper-Aktionen in der Pfarreiengemeinschaft

In diesem Jahr machten sich wieder erfreulicherweise viele Kinder  auf den Weg, die Menschen auf das Schicksal Jesu aufmerksam zu machen und anstelle der Kirchenglocken an Karfreitag und Karsamstag zum Gebet aufzufordern. 

In St. Hedwig ging eine Gruppe von ca.15 Kommunionkindern und Messdiener durch die Straßen, in St. Josef war eine tapfere kleine Gruppe im Gebiet rund um die Kirche an beiden Tagen unterwegs, in Geislautern waren 5 Gruppen, in Ludweiler 9 Gruppen, in Lauterbach 2 Gruppen mit 10 Kindern, in  St. Nikolaus 3 Gruppen mit 15 Kindern, in Emmersweiler 2 Gruppen mit 7 Kindern, in Dorf im Warndt 6 Kinder mit 3 Betreuern sowie in Großrosseln 3 Gruppen bereit, diesen tollen Dienst zu übernehmen.

Sie alle hatten viel Spaß und auch der starke Regen am Samstag konnte sie nicht abhalten, von Haus zu Haus zu ziehen und Geld für die Kinder und Jugendarbeit zu sammeln.

 

 

Allen Kindern und den Betreuerinnen sowie allen, die vor und hinter den Kulissen mitgearbeitet haben ein herzliches Vergelt´s Gott.